Posted by on Jan 29, 2019 in |

 

„Er ist schärfer als das Curry, das er so gerne isst. Ich würde mir garantiert die Finger an ihm verbrennen!“

Lia:
Tom Beranegg ist einer der besten und teuersten Anwälte des Landes und mein Boss. Er ist skrupellos, zielstrebig und bekommt immer, was er will. Und das nicht nur im Gerichtssaal, denn er ist heiß, so richtig heiß!
Breite Schultern, kräftige, gepflegte Hände, die dort, wo sie anpacken, garantiert ein gutes Gefühl hinterlassen … schwarzes, sexy zerzaustes Haar, kantige Gesichtszüge und dieser fesselnde Blick aus tiefblauen Augen. Gemeinsam mit seinem messerscharfen Verstand ist das einfach eine unwiderstehliche Mischung. Ich arbeite jeden Tag verzweifelt daran, mir meine Schwäche für ihn nicht anmerken zu lassen. Denn er hat zwei Regeln, an die er sich strikt hält: Er schläft niemals mit Mandantinnen und wir Mädels in seiner Kanzlei sind absolut tabu für ihn. Würde ich ihm auch nur mit einem einzigen schmachtenden Blick zeigen, dass ich mehr als seine Akten bearbeiten will, wäre ich vermutlich meinen Job los.

Tom:
Ich bin Anwalt, attraktiv und erfolgreich, und daher kann ich es mir erlauben, den Traum von Unabhängigkeit und Freiheit mit allen Vorzügen zu genießen. Und damit meine ich wirklich a l l e Vorzüge. Ich bin aber kein Bad Boy – schätze ich mal -, ich habe im Grunde auch keine Ahnung, was frau darunter genau versteht. Ich bin einfach überzeugter Single, und zwar einer, der genau weiß, was gut für ihn ist. Deshalb halte ich mich auch an gewisse, leider notwendige, Spielregeln: Schlafe niemals mit Mandantinnen und den weiblichen Angestellten der eigenen Kanzlei. Ersteres fällt mir leicht … zweiteres? Bei Lia, meiner persönlichen Assistentin, gibt es dummerweise drei Dinge, die ich nur schwer ignorieren kann und die mich jeden Tag aufs Neue herausfordern: Ihre Wahnsinnskurven, dieses bezaubernde, mitreißende Lachen und die Erkenntnis, dass Intelligenz und Humor bei Frauen so richtig sexy sein können. Würde sie mir auch nur mit einem einzigen, tiefen Blick zeigen, dass sie mir auch bei anderen Dingen als bei der Erstellung von Scheidungsanträgen zur Hand gehen will, würde ich vermutlich nicht Nein sagen.

Lia und Tom sind seit zwei Jahren ein unschlagbares Team … rein arbeitstechnisch. Niemals würden sie zugeben, dass da mehr ist. Aber kann man der wahren Liebe auf Dauer wirklich entgehen? Noch dazu, wo sie einem täglich über den Weg läuft? Kann man nicht und darf man nicht, das findet zumindest Tante Nora, die von sich selbst behauptet, eine begnadete Kupplerin zu sein. Sie ist sich sicher, dass der smarte, aber äußerst freiheitsliebende Anwalt genau der richtige Mann für ihre eigenwillige Nichte ist! Ein hartes Stück Arbeit wartet auf die schrullige alte Dame, denn das gemeinsame Überraschungswochenende droht komplett aus dem Ruder zu laufen und auch sonst funktioniert nichts nach Plan. Aber wie heißt es so schön? Liebe findet immer einen (Um)Weg …

Eine prickelnd scharfe Liebesgeschichte mit Herz, Humor und Happy End – trotz aller Turbulenzen.